Die Abschlussbesprechung der Landes KAT Übung fand in Sieghartstkirchen in unserem Haus statt. Nach der Begrüßung durch Karin Kuhn wurde die Übung konstruktiv nachbesprochen. Abschließend gab es noch einen Imbiss vom Grill. Danke für euren Besuch bei uns.  
Wir wurden zu einem Sucheinsatz in der Nähe von Sieghartskirchen alarmiert. Zur Verstärkung ersuchten wir die Teams der ÖRHB und des RK um Mithilfe. Nach einiger Zeit konnte der Vermisste aufgefunden werden. Leider kam jede Hilfe zu spät.   Wir danken für die gute Zusammenarbeit. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen  
Sucheinsatz in Gablitz, wir wurden als Verstärkung des RK alarmiert. Die junge Frau konnte kurz nach Beginn der Suche, von unserer Kollegin, wohlauf aufgefunden werden.  
Auch die Rettungshunde waren bei der Landeskatastrophenschutzübung 2019 dabei. Ein Teil unserer Hundeführer wurden gemeinsam mit Hundeführer der ÖRHB Landesgruppe Niederösterreich/Wien und des RK Tulln, von Sieghartskirchen nach Klosterneuburg mit dem Hubschrauber geflogen. Eine zweite Suche für die Rettungshundeteams war dann in Sieghartskirchen. Wir bedanken uns für die Einladung zu dieser tollen Übung.