Kids & Dogs

Kids & Dogs

Kinder lernen die Körpersprache der Hunde!

Hunde zu verstehen empfinden wir als wesentliche Prävention gegen Unfälle mit Hunden. Es kann nicht alles verhindern, aber es kann vielleicht die Beißunfälle im häuslichen Umfeld minimieren.
Es ist uns ein besonderes Anliegen bereits den Jüngsten den richtigen Umgang mit dem Hund beizubringen. Die Kommunikation der Hunde ist erlernbar und hilft manchen Situationen zu entspannen.

Selbstverständlich müssen in erster Linie die Hundehalter auf ihre Tiere achten und bereits im Vorfeld gut überlegen, ob man einem Hund ein möglichst gutes Leben bieten kann. Ausreichend Bewegung, Erziehung und Kopfarbeit fördert die gute Entwicklung unserer Vierbeiner und macht sie zu einem angenehmen Familienmitglied.
Mit gegenseitiger Rücksichnahme könnte man so manch angespannte Situation verhindern.

Verantwortungslose Menschen wird es leider immer geben und diese werden im schlimmsten Fall verantwortlich für schreckliche Unfälle sein.

Wir bedanken uns bei Familienlandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister für den Besuch und das Engagement für dieses Thema. Wir bedanken uns auch bei unserem Obmann Landtagsabgeordneter Anton Erber für sein Kommen und seine Unterstützung.

Wir möchten uns auch sehr herzlich bei allen Medienpartnern für den Besuch und für die Berichterstattung bedanken.

Abschließen noch ein besonderes Dankeschön an die Kollegen, die ehrenamtlich diesen Kurs vorbereitet und umgesetzt haben. Ihr seid die Besten!

Tvthek ORF

NÖN

Heute

 

 

Kinder lernen die Körpersprache der Hunde!

Hunde zu verstehen empfinden wir als wesentliche Prävention gegen Unfälle mit Hunden. Es kann nicht alles verhindern, aber es kann vielleicht die Beißunfälle im häuslichen Umfeld minimieren.
Es ist uns ein besonderes Anliegen bereits den Jüngsten den richtigen Umgang mit dem Hund beizubringen. Die Kommunikation der Hunde ist erlernbar und hilft manchen Situationen zu entspannen.

Selbstverständlich müssen in erster Linie die Hundehalter auf ihre Tiere achten und bereits im Vorfeld gut überlegen, ob man einem Hund ein möglichst gutes Leben bieten kann. Ausreichend Bewegung, Erziehung und Kopfarbeit fördert die gute Entwicklung unserer Vierbeiner und macht sie zu einem angenehmen Familienmitglied.
Mit gegenseitiger Rücksichnahme könnte man so manch angespannte Situation verhindern.

Verantwortungslose Menschen wird es leider immer geben und diese werden im schlimmsten Fall verantwortlich für schreckliche Unfälle sein.

Wir bedanken uns bei Familienlandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister für den Besuch und das Engagement für dieses Thema. Wir bedanken uns auch bei unserem Obmann Landtagsabgeordneter Anton Erber für sein Kommen und seine Unterstützung.

Wir möchten uns auch sehr herzlich bei allen Medienpartnern für den Besuch und für die Berichterstattung bedanken.

Abschließen noch ein besonderes Dankeschön an die Kollegen, die ehrenamtlich diesen Kurs vorbereitet und umgesetzt haben. Ihr seid die Besten!

Tvthek ORF

NÖN

Heute