Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier

Am letzten Samstag fand unsere Weihnachstfeier statt.
Zum dritten Mal veranstalteten wir diese in einem Lokal in Korneuburg.

Diesmal hatten wir Gäste eingeladen, Peter, Lenny, Ruth und Chantal von der Schweizer Redog Gruppe Solothurn, nahmen den Weg auf sich und kamen nach Wien. Im Juni waren wir zu einem Flächenlehrgang bei ihnen in den Flumserbergen und im August waren die vier für eine Woche bei uns zum Training. Dadurch hat sich eine sehr nette Verbindung ergeben.
Am Freitag holten wir unsere Gäste vom Flughafen ab und besuchten noch den Weihnachtsmarkt in Schönbrunn anschliessend ging es noch in die Stadt zum Abendessen.

Am nächsten Tag fuhren wir gemeinsam nach Korneuburg. Innerhalb einer halben Stunde trafen alle unsere Kollegen ein, der Abend konnte beginnen. Es freut mich besonders, dass zu unserer Weihnachtsfeier sich immer alle (leider konnte diesmal eine Kollegin nicht dabei sein) die Zeit nehmen um ein arbeitsreichses Jahr gemeinsam zu beenden. Ausserdem haben wir noch Miriam eingeladen, sie war ja ein Weilchen bei uns dabei als Hundeführer und sie steht uns noch immer mit Rat und Tat zur Verfügung.
Wir kennen uns schon viele Jahre, auch wenn unsere Wege eine zeitlang auseinander gingen, den Kontakt haben wir immer aufrecht erhalten und darüber bin ich sehr froh.

Nach dem Essen hielt Anton eine kleine Rede, untermalt mit Fotos von unseren Neuerungenschaften wie Autos, Leuchtballon und noch vieles mehr, hielt er einen kleinen Rückblick über das vergangene Jahr.
Anschliessend war mein Teil an der Reihe, auch ich lies das Jahr 2008 noch einmal Revue passieren.
Es war ein arbeitsintensives Jahr, mit vielen Einsätzen, manchen Rückschlägen und einigen sehr traurigen Momenten. Dieses Jahr hat uns viel abverlangt wir haben 146 Tage mit Aktivitäten hinter uns, wenn man bedenkt dass man bei einer normalen 5 Tage Arbeitswoche auf 255 Arbeitstage kommt, ist es enorm viel was unsere Leute zusätzlich zu ihrem Beruf geleistet haben.

Selbstverständlich gab es wieder einen Rückblick in Form von einer Präsentation von Videos und Fotos.
Es macht jedes Jahr grossen Spass, die kurzen Filme und Fotos zu betrachten. Es zeigt uns wieviel wir gemeinsam erlebt haben.

Dann kamen die Geschenke, um Antons Fitness und Gesundheit aufrecht zu erhalten haben wir uns entschlossen einen Heimtrainer zu schenken.
Ich wurde reichlich beschenkt, nachdem ich seit September stolze Pferdebesitzerin bin, wurde ich mit vielem Zubehör für Pferd und Reiter beschenkt. Ich habe nun sicher als einzige Reiterin eine Satteldecke mit einem gesticktem Rettungshundelogo drauf, sozusagen eine grosse Kenndecke 😉
Für jeden einzelnen gab es Kalender mit Fotos von uns und eine tolle Taschenlampe.

Martina und Birgit haben sich natürlich wieder ein Spiel ausgedacht, in verschiedenen Gruppen mussten Fragen beantwortet werden. Jede Gruppe zog ein Kärtchen, je nachdem welches Logo abgebildet war, wurden Fragen gestellt über unsere Gruppe, allgemeine Wissensfragen, Weihnachtslieder mussten anhand des Textes einer Strophe erkannt werden, Kollegen wurden pantomimisch dargestellt und noch so einiges mehr.
Von der Gewinner Gruppe bekam jeder ein Stoffrenntier.

Der restliche Abend verging wie im Fluge mit gemütlich beisammen sitzen und plaudern.

Ich danke allen für das Jahr 2008, ihr seid ein toller “Haufen” und ich bin froh ein Teil davon zu sein.

Schöne Weihnachten im Kreise der Familie und auf ein neues Jahr 2009
Karin Kuhn