Besuch im Ministrantenlager

Text: Reinhard Gold

Am 14. 07. waren die Rettungshunde ins Ministrantenlager nach Wullersdorf eingeladen. Nach einem ausführlichen Bericht über die Rettungshundearbeit ging es dann zur Unterordnung und Gerätevorführung, sowie eine Demonstration über die Nasenarbeit der Hunde. Die 72 Jugendlichen im Alter von 8-14 Jahren waren von der Vielseitigkeit der Rettungshundearbeit begeistert. Den größten Anklang fand jedoch die Personensuche im weitläufigen Gelände bei der die Hunde versteckte Kinder orten und durch Bellen anzeigen mußten. Anschließend konnten die Kinder Jenna und Bagira dann selbst an der Leine herumführen.

Text: Reinhard Gold

Am 14. 07. waren die Rettungshunde ins Ministrantenlager nach Wullersdorf eingeladen. Nach einem ausführlichen Bericht über die Rettungshundearbeit ging es dann zur Unterordnung und Gerätevorführung, sowie eine Demonstration über die Nasenarbeit der Hunde. Die 72 Jugendlichen im Alter von 8-14 Jahren waren von der Vielseitigkeit der Rettungshundearbeit begeistert. Den größten Anklang fand jedoch die Personensuche im weitläufigen Gelände bei der die Hunde versteckte Kinder orten und durch Bellen anzeigen mußten. Anschließend konnten die Kinder Jenna und Bagira dann selbst an der Leine herumführen.