Trümmertraining in einem Abbruchhaus in Klosterneuburg

Verschiedene Übungsgelände sind für unsere Hunde sehr wichtig, nicht nur in der Fläche, sondern auch auf Trümmern.
Deshalb haben wir uns für heuer als Ziel gesetzt, so viel wie möglich in Abbruchhäusern zu trainieren.
Dank der Baufirmen, welche für unser Anliegen immer ein offenes Ohr haben, mangelt es uns auch nicht an Möglichkeiten.
In Klosterneuburg konnten unsere Rettungshundeteams an zwei Wochenenden in einem ehemaligen Pensionistenheim trainieren.
Selbstverständlich wurde auch Evas Geburtstag gebührend gefeiert. Martina und Kathi, unsere zuständigen Mädels für die Organisation der Geburtstagsfeiern unserer Staffelmitglieder, ließen sich natürlich wieder etwas Tolles einfallen. Eva musste sich mit einem Quiz ihr Geschenk "verdienen".

Verschiedene Übungsgelände sind für unsere Hunde sehr wichtig, nicht nur in der Fläche, sondern auch auf Trümmern.
Deshalb haben wir uns für heuer als Ziel gesetzt, so viel wie möglich in Abbruchhäusern zu trainieren.
Dank der Baufirmen, welche für unser Anliegen immer ein offenes Ohr haben, mangelt es uns auch nicht an Möglichkeiten.
In Klosterneuburg konnten unsere Rettungshundeteams an zwei Wochenenden in einem ehemaligen Pensionistenheim trainieren.
Selbstverständlich wurde auch Evas Geburtstag gebührend gefeiert. Martina und Kathi, unsere zuständigen Mädels für die Organisation der Geburtstagsfeiern unserer Staffelmitglieder, ließen sich natürlich wieder etwas Tolles einfallen. Eva musste sich mit einem Quiz ihr Geschenk "verdienen".